07154/202–6201 | Hohenstaufenallee 6, 70806 Kornwestheim | Kontakt | info@pmh-schule.de

Kurz vor der 3. Schulstunde am 1. März 2019 schallte laut die Polonaise aus den Lautsprechern der PMH und bald darauf setzte sich ein bunter Zug aus Masken- und Hästrägern von der Grundschule aus in Bewegung. Jetzt wurde richtig kräftig Fasching gefeiert. Hexen und Hästräger holten die Kinder aus den Klassenzimmern ab. In großer Polonaise ging es durch das Schulhaus in die Sporthalle. Dort wurden erst zwei Partylieder gesungen und dazu getanzt. Danach wurden die Hexen und Hästräger vorgestellt. Das übernahmen die Kinder. Einzelne Kinder gingen zu den Hexen und nannten sie für alle beim Namen. Da gab es Hexen wie die „Krähenhexe“ und andere. Später wurden Spiele gespielt, zum Beispiel Tauziehen oder Eierlaufen. Meistens wurde in Teams gespielt, dabei traten z. B. Polizisten gegen alle Hexen an. Wer wissen will, wer gewonnen hat, muss einfach nächstes Jahr zum Fasching kommen. Zum Abschluss wurden nochmal zwei Lieder gesungen. Dann ging es zurück in die Grundschule, denn dort hatten fleißige Helfer bereits ein reichhaltiges Faschingsbuffet aufgebaut, das sogleich eröffnet wurde. Kleine und große hungrige Faschingsgäste füllten sich mit den vielen Leckereien den Magen.

Gemeinsam feierten die Kornwestheimer Kornfetz, die Krähenhexen der freien Narrenzunft, die Gabenstrickle und Früchtle und Till von der Fasnetzunft Kornwestheim, und Corni, die Hockensau. Die Lehrer waren als Kinderriegel verkleidet. Selbst Schulleiter Gerhard Link hatte eine quietschrote Perücke aufgezogen. Die Kinder waren verkleidet als Schlümpfe, Schmetterlinge, Piraten, Indianer, Einhörner oder auch als Elsa aus „Die Eiskönigin“ und vieles mehr. Allen Beteiligten machte die Faschingsparty großen Spaß und sie freuen sich heute schon auf das nächste Mal.

Autor: Natascha Dufke, Keila Köpple