07154/202–6201 | Hohenstauffenallee 6, 70806 Kornwestheim | Kontakt | info@pmh-schule.de

Am 15.10.2018 um 14 Uhr fand die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags mit der Erich-Bracher-Schule im Musiksaal der PMH statt. Ziel der Kooperation ist eine enge pädagogische und fachliche Zusammenarbeit, damit den Schülerinnen und Schülern der Übergang in die weiterführenden Bildungswege zum Erlangen der Fachhochschulreife bzw. der allgemeinen Hochschulreife gelingt. Denn die Erich-Bracher-Schule, die in Pattonville ist, eine Berufsschule, die an Klasse 9 anschließt. Das heißt, ihr könnt dort euer Abitur mit Schwerpunkt Wirtschaftsbildung machen, oder aber eure Fachhochschulreife in zwei Jahren absolvieren. Dabei habt ihr die Wahl zwischen drei kaufmännischen Berufskollegs mit den Schwerpunkten Wirtschaftsinformatik, Fremdsprachen und Übungsfirma. Auf der Website der Schule könnt ihr euch näher informieren (http://www.erich-bracher-schule.de/). Die Hauptfelder der Kooperation sind die Bereiche Information, Hospitation und Anschlussfähigkeit.

Zum ersten Thema: Wesentlich für die Wahl des richtigen Bildungsweges der Schüler und Schülerinnen sind umfassende Informationen über die verschiedenen möglichen Bildungsangebote. Die beiden Schulen informieren und unterstützen sich aus diesem Grund gegenseitig in den folgenden Bereichen: Informationsveranstaltungen der Grundschulen, Elterninformationsabende, Berufsinformationstage/ Tage der offenen Tür und Veranstaltungen der verschiedenen Jahrgangsstufen zu den Anschlussmöglichkeiten. Um den Schülerinnen und Schülern einen besseren Einblick in den Schulalltag des jeweiligen Bildungsweges zu geben, bietet die Erich-Bracher-Schule die Möglichkeit der Hospitation an. Dabei darf man einen Tag lang den Unterricht an der Erich-Bracher-Schule besuchen. Dabei wird uns jeweils ein(e) Mentor(in) zur Seite gestellt. Auf diese Weise erhalten wir tiefere Einblicke in den gewählten Bildungsgang und kommen mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrern der Erich-Bracher-Schule in Kontakt. Somit wird die Möglichkeit, gegeben, das mögliche Bildungsangebot zu „erfahren“, Fragen zu beantworten und sich mit der neuen Schule bekannt zu machen. Zum Thema Anschlussfähigkeit: Um den Übergang für die Schülerinnen und Schülern möglichst reibungslos zu gestalten und einen erfolgreichen Abschluss des gewählten Bildungsweges zu ergattern, tauschen sich die Lehrkräfte beider Schulen in den Bereichen gegenseitige Besuche in der Gesamtlehrerkonferenz, fachlicher Austausch in den Kernfächern und gegenseitige Hospitationen der Lehrkräfte aus.

Das Programm begann mit einem musikalischen Auftakt der Popband der PMH, der sehr gut ankam. Gleich danach erklärte Hr. Link , dass die PMH und die EBS eine Kooperation eingehen, weil wir Schüler damit eine größere Auswahl haben, was wir später einmal machen wollen. Nach seiner ausführlichen Erklärung gab er das Wort an Fr. Oberbürgermeisterin Keck weiter, die betonte, dass Sie von Anfang an hinter der Gemeinschaftsschule stand und froh ist, dass Kornwestheim ein breit aufgefächertes Bildungsspektrum besitzt. Umso größer ist die Freude, dieses Angebot um die Berufsschule noch zu erweitern. Nach Fr. Kecks Rede führten die Nerds by Nature einen Rap auf, den sie speziell dafür eingeübt hatten. Schulamtsdirektor Hr. Haaga zeigte sich erfreut über den Rap, denn die Nerds hatten ihn in den Text eingebaut. Die Nerds by Nature seien ein gutes Beispiel für Talentvielfalt an der Schule, so Haaga und er wolle sich bei der Rapper-Gruppe revanchieren. Kurz danach lernten wir den Schulleiter der Erich-Bracher-Schule Hrn. Schmider kennen. Er betonte, dass er neugierig auf die Schüler der PMH sei und den Übergang möglichst glatt gestalten wolle. Danach stellte er Fr. Decker, die Ansprechpartnerin für die Kooperation auf Seiten der EBS, vor. Er erzählte, dass rund 1800 Schüler die EBS besuchen, davon 1500 in dualer Ausbildung. Er ist gespannt auf die Hospitation der PMH-Schüler in der EBS und auf die Möglichkeiten, die sich durch diese Kooperation ergeben.

Nach der Kooperationsvereinbarung klang der Nachmittag bei kleinen Snacks aus der Backstube der PMH und Gesprächen aus.