07154/202–6201 | Hohenstaufenallee 6, 70806 Kornwestheim | Kontakt | info@pmh-schule.de

Schüler berichten über ihr Schullandheim in der Sport- und Bildungsstätte Bartholomä

Im vergangenen Schuljahr war die Aufregung in den damals 7. Klassen groß: Sie sollten eine Woche lang ins Schullandheim fahren! Viele stellten sich die Frage, wie das wohl werden soll und was sie dort alles erleben sollten. Dass alle mitfahren konnten, hatten die Schüler auch dem Lions Club Kornwestheim und vor allem seinem Vorsitzenden Herrn Waldenmaier zu verdanken, denn der unterstützte das Schullandheim mit einer großzügigen Spende. Im Gegenzug dafür sollten die Schüler dem Lions Club aus dem Schullandheimberichten.
Am Donnerstag, den 22. November 2018 machten sich der Rektor der PMH Hrn. Link, mit den beiden Lehrerinnen Fr. Schallhorn und Fr. Hoch gemeinsam mit den Schülern Luca Di Paolo (8a), Elias Kermele (8a), Carolin Harrer (8b), Maximilian Hoffmann (8b), Aurora Ferrara (8c) und Serena Perea (8c) auf den Weg, um dem Lions Club Kornwestheim im „Applaus“ aus dem Nähkästchen des Schullandheims zu berichten.
Den lebendigen Schilderungen der Schüler merkten die Mitglieder des Lions Club bald an, wieviel Freude sie im Schullandheim gehabt hatten. Und auch die Schüler erinnerten sich im Laufe der Erzählung an immer mehr Einzelheiten.
Ohne dass es je in die Gefahr geraten wäre, zu langweilig zu werden, erzählten sie von ihrem Besuch im Bergwerk und dass sie überhaupt erst dorthin konnten, weil die Brenz für die eigentlich geplante Kanutour zuviel Wasser führte, vom Klettern und der Angst vor der eigenen Courage während der Nachtwanderung und natürlich von der Kanutour. Aurora fand zum Schluss die passenden Worte, als sie anmerkte, dass alle gerne noch einmal ins Schullandheim fahren möchten. Denn in dieser Woche habe zwar Meinungsverschiedenheiten aber keinen handfesten Streit gegeben und vom Gefühl her seien sie zu einer kleinen „Familie“ zusammen wuchsen. Mit großem Applaus dankten die Zuhörer und Präsident Waldenmeier für den gelungenen Einblick in das Schullandheim. Im Anschluss wurden während des Essens noch so manche Geschichten aus der eigenen Schullandheimerfahrung ausgetauscht.