07154/202–6201 | Hohenstaufenallee 6, 70806 Kornwestheim | Kontakt | info@pmh-schule.de

Schulsanitätsdienst

Seit dem Schuljahr 2021/2022 gibt es an der PMH einen Schulsanitätsdienst. Jugendliche helfen und unterstützen dadurch ihre Schulgemeinschaft. Die Schülerinnen und Schüler nehmen an einem zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs teil. Dieser wird von Frau Stolz durchgeführt. Frau Stolz wurde hierfür vom Deutschen Roten Kreuz speziell fortgebildet. Im Anschluss an den Kurs sind die Schülerinnen und Schüler ausgebildete Schulsanitäter. Als Schulsanis werden die Schülerinnen und Schüler in der großen Pause aktiv. Auf dem Schulhof sind sie für alle Schülerinnen und Schüler der PMH ansprechbar und leisten Hilfe. Die Schulsanitäter treffen sich einmal wöchentlich mit Frau Stolz und intensivieren ihre Ausbildung. Zudem gehört zum Aufgabenspektrum der Schulsanis die Überprüfung und Ergänzung der Verbandsmaterialien.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 und 9 haben die Möglichkeit sich freiwillig für den Schulsanitätsdienst zu melden. Momentan sind an der PMH 5 Schülerinnen und Schüler der Stufe 8 und 6 Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 im Einsatz. Am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat über die Teilnahme am Erste-Hilfe-Kurs sowie eine Urkunde für ihren Dienst. Die Urkunde, sowie das Zertifikat können einer späteren Bewerbung für eine Ausbildungsstelle beigelegt werden.

Die Schülerinnen und Schüler der PMH lernen durch den Schulsanitätsdienst wichtige Handlungsweisen um in Notsituationen schnelle Hilfe leisten zu können. Weiterhin werden wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie etwa Einfühlungsvermögen aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit gefördert. Der Schulsanitätsdienst stärkt durch seine „Schüler-helfen-Schülern“-Struktur die gesamte Schulgemeinschaft.